Farao classics Logo
   
  Link Home
  Link Ueber uns
  Link Katalog
  Link Kuenstler
  Link Kontakt
   
  Link English Webpage
   
   
   
 
 
Bestellnummer S 108 061
Kent Nagano: Schumann, Wagner, Strauss
 
 
Kent Nagano: Schumann, Wagner, Strauss
Logo SACD SACD/CD (Hybrid Super Audio Compact Disc)-Box
> Mehr über Surround Sound und SACD

SACD

Preis EUR 17,50
*



Download erhältlich:

Link zum iTunes Store

Als hochauflösender bzw. Mehrkanal-/Surround-Download erhältlich bei
hd-klassik.com

hdk link
Johannes Dengler, Franz Draxinger, Rainer Schmitz, Maximilian Hochwimmer, Solo-Hörner

Bayerisches Staatsorchester

Kent Nagano



Robert Schumann
Konzertstück für 4 Hörner und großes Orchester F-Dur, op. 86

Richard Wagner
Siegfried-Idyll

Richard Strauss
Metamorphosen für 23 Solostreicher
Aufgenommen in den Farao Studios, München
November 2008

Booklet:
(deutsch, englisch)
· Werktexte
· Biografien
Bei der Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsorchester liegt Kent Nagano vor allem dessen besonderer Charakter am Herzen, der in einer der weltweit längsten Orchester-Traditionen seit nunmehr fast 500 Jahren gewachsen ist. Für ihn liegt hier die notwendige Entsprechung zu seinem Engagement für das Neue in der Musik.

Das Orchester ist geprägt durch seinen unverwechselbaren warmen und dunklen Klang der Streicher, geschult an den großen Opern Mozarts und Wagners, kultiviert durch Werk und Wirken von Richard Strauss. Dazu ergibt sich auch in der klanglichen Gestaltung der Horn- und Blechbläser ein immer runder, nie die Brillanz um ihrer selbst willen herausstreichender Grundklang. Als Opernorchester ist das Bayerische Staatsorchester ungemein flexibel und sensibel für die Nuancen und Emotionen einer Partitur, was den Klangkörper in den vergangenen 200 Jahren seiner symphonischen Tätigkeit ebenfalls so außergewöhnlich machte.

Es ist besonders auch die bewegliche, initiativreiche Gruppe der Hörner, die nicht nur bei Wagner das Rückgrat und Ferment des Orchesterklangs bildet. Strauss’ Vater, einst Solohornist in München, steht als geschichtliches Sinnbild für sie. In Schumanns Konzertstück findet die Horngruppe des Staatsorchesters eine ganz besondere Aufgabe, die sie nicht nur mit Bravour löst.

Richard Wagners "Siegried Idyll" präsentiert einen wichtigen Teil der Tradition des Orchesters. Selten hat man das Werk so zu seinen Ursprüngen zurückgeführt gehört und seine tiefe innere Ruhe gespürt wie in der neuen Einspielung mit Kent Nagano und dem Bayerischen Staatsorchester.

Strauss’ Spätwerk "Metamorphosen" für 23 Solostreicher bezeichnet das Ende einer musikalischen Ära. Das Stück steht für Rückbesinnung und Endzeit – und markiert doch wiederum den Aufbruch in ein neues Zeitalter.

Das Programm dieser SACD skizziert daher auf eine eigene und leise Art auch ein Porträt des Bayerischen Staatsorchesters und seines Generalmusikdirektors.
 
     
 
Alle Preise inklusive MwSt *zzgl. Versandkosten EUR 3,90 (weltweit), versandkostenfrei ab EUR 30,00 (weltweit)


> andere symphonische Einspielungen


> nach oben
 
 
     
 
 
     


     
 
Pressestimmen
 
"… Die Brillanz, mit der die vier Hornisten aus den eigenen Reihen des Bayerischen Staatsorchesters bei der aktuellen Aufnahme von 2008 zu Werke gingen, dürfte kaum zu überbieten sein in ihrer Mischung aus schmetternder Virtuosität und kantabler Linienführung - eine neue Referenzaufnahme. ... Kent Nagano […] macht die kammermusikalischen Strukturen durchhörbar, seine gut disponierten Musiker folgen ihm feinsinnig, aber auch herzbewegend klangsinnlich (Celli!). Dass dieses stimmige Album nicht, wie inzwischen meist üblich, einfach aus korrigierten Konzertmitschnitten kompiliert, sondern sorgfältig und aufwändig im Aufnahmestudio in Surround-Qualität produziert wurde, ist heute ja fast schon eine Sensation."
Bayerischer Rundfunk, Sendung "Leporello", Fridemann Leipold, 23.10.2012

"… Anspruchsvolles Stück – bravourös gemeistert. …"
NDR, Marcus Stäbler, 28.09.12

"… In Schumanns 'Konzertstück' glänzen vier Solohornisten mit weicher Geschmeidigkeit".
Kleine Zeitung, ENR, 30.09.12

"… Das Faszinierende an dieser Zusammenstellung ist, wie souverän das an allen Pulten exzellent besetzte Bayerische Staatsorchester unter der umsichtigen Stabführung von Kent Nagano diese ganz gegensätzlichen musikalischen Stimmungen und Konzeptionen realisiert. Mit dunkel-samtigem Timbre die Streicher und betörend schöner Tongebung die Bläser, allen voran das famose Hornquartett in Schumanns op. 86."
hifi & records, Holger Arnold, 1-2012

"Mit drei Werken zeigt das Bayerische Staatsorchester, was es unter Kent Nagano leisten kann an rhythmischer Feinabstimmung, an Klangfinessen der Transparenz und operngeschulter Flexibilität. …"
Süddeutsche Zeitung, W.S., 20.12.12

"[…] atemberaubende neue Referenzaufnahme."
Freiburger Universitätsblätter, Günter Schnitzler, Dezember 2012

"[…] hörenswerte CD […]"
Die Rheinpfalz, gt/rg, 18.05.13

"Kent Naganos feinsinnige Virtuosität. … Strukturdenken und Sinnlichkeit müssen sich keineswegs ausschliessen, das ist hier zu hören. […] effektvoll hingelegtes wie subtil ausgeleuchtetes Konzertstück für vier Hörner von Robert Schumann, das von vier blendenden Solohornisten des Münchner Orchesters geprägt wird."
Neue Zürcher Zeitung, hmn, 08.02.13

"… In Schumanns Konzertstück für vier Hörner meistern die vier Hornisten ihre Partien souverän; in den Metamorphosen von Richard Strauss betören alles Solostreicher mit ihrem edlen und warmen Ton, […]" komplette Kritik…
concerti, MS, November 2012