Farao classics Logo
   
  Link Home
  Link Ueber uns
  Link Katalog
  Link Kuenstler
  Link Kontakt
   
  Link English Webpage
   
   
   
 
 
Bestellnummer F 100 201
Magnetique Tango
 
 
Cover Magnetique Tango

CD

Preis EUR 16,50
*



Download erhältlich:

Link zum iTunes Store
Anja Lechner, Violoncello
Peter Ludwig, Klavier
Liveaufnahme aus dem Münchner Lustspielhaus, 1995

Booklet:
(deutsch)
· Einführung von Peter Ludwig
· Biografien
Als wir vor über zehn Jahren anfingen, Tangos zu spielen, hatten wir einfach versäumt, uns zu erkundigen, wann, wie, wo, warum der Tango eigentlich entstanden ist, ob seine Wiege tatsächlich bereits im Rokoko stand, ohne daß er selbst es wußte, ob die Habanera, ohne die Tango kaum denkbar ist, in Frankreich entstand oder sie doch ein Sklave aus Haiti erfand, sie im Hafen von Montevideo unter die Leute brachte, oder war es in Buenos Aires? Waren die ersten Kontrabassisten tatsächich Schwarze oder, waren es doch Italiener, die mit Cubanern stritten, wann sich denn der 4/8 Takt gegen den 2/4 Takt durchsetzte oder war dies alles das Werk eines verkannten Genies, das sich in den Vorstädten dem Alkohol ergab und in das Messer eines Bandoneonisten aus einem der über 600 Tango-Orchester lief?

Schließlich entdecken wir die eigentlichen Wurzeln des Tango doch in uns selbst und wir betrachten diese Musik, die uns im Laufe der Jahre zugewachsen ist, als ein Geschenk derer, die ihm vor uns verfallen sind und uns zeigen, auf welche Weise sie ihren Weg gegangen sind und uns verstehen lassen, daß wir unseren gehen müssen.
Peter Ludwig



Tangos von Peter Ludwig

Originalkompositionen für Violoncello und Klavier:

Magnetique Tango
Rom Tango
Tango Shibuya
Tango Malade
September Tango
Red Velvet
Firpo Tango
Rosamunde Tango
Tempest
Schieber
Lisboa
Fatique
 
     
 
Alle Preise inklusive MwSt *zzgl. Versandkosten EUR 3,90 (weltweit), versandkostenfrei ab EUR 30,00 (weltweit)


> andere Tangoeinspielungen

> nach oben
 
 


     
  Alle Titel können Sie auch im iTunes Store in Ausschnitten anhören.  
     


     
 
Pressestimmen
 
"Musik voller Leidenschaft
… Wie eine Reise durch die Welt der großen Gefühle nimmt die Musik den Zuhörer gefangen, perfekt erscheint das Zusammenspiel der Instrumentalisten, die sich gegenseitig inspirieren, wobei quasi Improvisationstechniken des Jazz einfließen…" komplette Kritik…
www.klassik.com, Axel Engels, 19.09.03

"[] Kult-CDs []"
BR