© Susanne Diesner

Dietrich Henschel


Bariton
http://www.dietrichhenschel.de


Als regelmäßiger Gast auf den großen Opernbühnen, als geschätzter Interpret von Lied und Oratorium und bei seinen multimedialen Projekten fasziniert der Bariton Dietrich Henschel weltweit das Publikum mit einem Repertoire, das von Monteverdi bis zur Avantgarde reicht. Seine internationale Karriere begann mit der herausragenden Darstellung der Titelpartie in Busonis Doktor Faust an der Opéra de Lyon und am Théâtre du Châtelet in Paris, für die er einen Grammy erhielt.

Sein Opernrepertoire umfasst Rollen wie Rossinis Figaro, Wolfram in Wagners Tannhäuser, Monteverdis Ulisse und Orfeo, Mozarts Don Giovanni, Beckmesser in Wagners Die Meistersinger von Nürnberg, Alban Bergs Wozzek und Dr. Schön in Lulu, Golaud in Debussys Pelléas et Mélisande und Nick Shadow in Strawinskys The Rake's Progress. Zeitgenössische Komponisten wie Péter Eötvös, Detlev Glanert, Manfred Trojahn, Unsuk Chin, Peter Ruzicka und José-María Sánchez-Verdú vertrauen ihm regelmäßig Hauptpartien in ihren Opern zur Uraufführung an.

Daneben widmet sich Dietrich Henschel intensiv dem Lied- und Konzertgesang und hat mit vielen namhaften Dirigenten gearbeitet. Einen besonderen Stellenwert in Henschels Schaffen nimmt die visuelle Darstellung vokaler Musik in Theater- und Multi-Media-Produktionen ein. Für seine "film-in-concert"-Projekte wurden internationale Koproduktionen mit bis zu 10 Partnern verwirklicht, unter ihnen das BBC Symphony Orchestra London, das Théatre la Monnaie, Bruxelles und De Doelen, Rotterdam.